Journal

14. September 2017

Unterzeichnet – Sukhavati für die Charta

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind.

Die fünf Leitsätze der Charta formulieren Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern. Im Mittelpunkt steht dabei immer der betroffene Mensch.

Mit der Unterzeichnung der Charta bekundet Sukhavati, sich für die Verbesserung der Situation schwerstkranker und sterbender Menschen, ihrer Familien und der ihnen Nahestehenden einzusetzen und auf dieser Grundlage für die Einlösung ihrer Rechte einzutreten. Darüber hinaus trägt das Zentrum für Spiritual Care in Bad Saarow die Ziele und Inhalte der Charta für die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland mit.

Zur Website der Charta geht es hier.