Bad Saarow

Bad Saarow verbindet Natur und Erholung mit einem reichen Freizeitangebot und hoher medizinischer Kompetenz.

Bad Saarow ist ein renommierter Kurort in Brandenburg, 70 km südöstlich von Berlin. Das Thermalsole- und Moorheilbad liegt unmittelbar am Scharmützelsee, dem „Märkischen Meer“. Mit einer Fläche von 14 km² ist er einer der größten Seen Brandenburgs.

Seine klare Luft verdankt Bad Saarow den ausgedehnten Kiefernwäldern im Umland. Großzügige Parkanlagen durchziehen den Ort. Das milde Klima, die vielen Sonnenstunden und die reizvolle Natur prägen den Erholungswert des Kurbades in besonderer Weise.

Mit Konzerten und Theater, mit Kino, Ausstellungen und Vorträgen bietet Bad Saarow ein vielfältiges kulturelles Leben. Ein reichhaltiges sportliches Angebot zu Lande und zu Wasser sowie der weltberühmte Golfplatz ergänzen die Freizeitqualität.

Bad Saarow verfügt über eine sehr hohe medizinische Kompetenz. Dazu trägt vor allem das HELIOS Klinikum bei, mit seinen 16 Fachabteilungen, 2 Instituten und einem Knochenkrebs-Therapiezentrum von nationalem Rang. Zudem sind niedergelassene Fachärzte aller relevanten Disziplinen im Ort vertreten.

Die Region Scharmützelsee umfasst eine Fläche von 320 km². Zu deren besonderen Qualitäten zählen ihre Hügellandschaft mit einer Waldfläche von 160 km² sowie 30 kleinere und größere Seen. Die meisten von ihnen sind durch Flüsse und Kanäle miteinander verbunden, wie Perlen an einer Schnur. Durch den Storkower Kanal ist der Scharmützelsee an die Berliner Gewässer angeschlossen. 300 km Rad- und Wanderwege durchziehen das Umland.

Umfangreiche Informationen über Bad Saarow und die Region finden Sie auf der Website des Tourismusvereins Scharmützelsee e.V.