Heilyoga mit Ursula Rosemann

Tibetisches Heilyoga - Kum Nye

Tibetisches Heilyoga

Der Begriff KUM NYE setzt sich aus zwei tibetischen Wörtern zusammen.
KU bedeutet Körper und meint hier den physischen, sowie den feinstofflichen Körper und alles was sich in unserer persönlichen „Verkörperung“ zeigen möchte.

NYE bedeutet Massage, massieren „ein hartes Stück Leder weich kneten“ Es bedeutet alles was eine Massage bezwecken möchte: anregen, entspannen, harmonisieren.

Sinngemäß lässt sich KUM NYE übersetzen als Möglichkeit und Weg, durch Stilles Sitzen und sanfter Konzentration, langsam und bewusst ausgeführten Bewegungen, sowie Selbstmassagen, die Energien von Körper und Geist anzuregen, Blockaden zu lösen und in ruhender Wachheit, Bewusstheit und Achtsamkeit anzukommen.
Die Bewegungen sind einfach und können im Stehen sowie im Sitzen ausgeführt werden.

Der Lama Tarthang Tulku brachte das KUM NYE aus der tibetischen Tradition in den Westen.
Die KUM NYE Übungen sind Symbole die auf das Wesen allen Seins hinweisen.

Ab dem 08.06. immer mittwochs, 16:00 – 17.00 Uhr

Yoga-Matten und Decken sind vorhanden.

Kursleitung:
Ursula Rosemann

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um Voranmeldung o.peters(at)sukhavati.eu oder unter: Tel: +49 33631 646 151

Bitte achten Sie auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Achten Sie auf einen Mindestabstand von mindestens 1.5 Meter zu anderen Personen. Befolgen Sie die Hygieneregeln in Bezug auf Niesen, Husten und Händewaschen. Wir bitten darum, dass sie weiterhin freiwillig eine Maske tragen, bis Sie an Ihrem Platz sind.