Journal

15. 12. 2017

Hoher Besuch – Khamtrul Rinpoche in Sukhavati

Gyalwa Dokhampa Shedrub Nyima, der 9. Khamtrul Rinpoche, besuchte im Dezember Sukhavati. Das Zentrum für Spiritual Care war eine der Stationen auf seiner Belehrungsreise durch Europa.

Fotos: Anne Smith (www.annesmith.de)

Khamtrul Rinpoche ist ein herausragender Lehrer der jüngeren Generation von Meistern der Drukpa Kagyü-Tradition. Er leitet über 200 Mönchs- und Nonnenklöster in Osttibet sowie in Indien, wo er geboren wurde und lebt.

Khamtrul Rinpoche kam in Begleitung zweier Tokden-Mönche: Tokden Achoe und Tokden Tutop Nyima. Tokdens - wörtlich übersetzt: Verwirklichte - sind praktizierende Yogis, die ihr gesamtes Leben dem Rückzug und der Meditationspraxis widmen. Diese außergewöhnliche Linie wurde von den vorangegangenen Khamtrul Rinpoches in Osttibet ins Leben gerufen und besteht bis zum heutigen Tag ununterbrochen fort. Zwischen den Tokdens und dem jeweiligen Khamtrul Rinpoche existiert ein sehr enges Beziehungsgeflecht.

Der Besuch war geprägt von der starken Präsenz und großen Herzenswärme der Gäste. Entsprechend inspirierend war dieses Ereignis für die Mitarbeiter und Bewohner von Sukhavati, nicht zuletzt, da sich Khamtrul Rinpoche und seine beiden Begleiter viel Zeit nahmen für die Pflege-WG und deren Mitglieder.